März 2, 2016

Nachrichten

Review-Artikel in der Zeitschrift ChemSocRev

Die 21. Juni-Ausgabe der Zeitschrift Chemical Society Reviews verfügt über die Übersichtsartikel von Verboekend et al. auf seiner Frontabdeckung.

Der Artikel mit dem Titel „Synthesis, characterisation, and catalytic evaluation of hierarchical faujasite zeolites: milestones, challenges, and future directions“ ist eine verbundene Aufwand der ETH Zürich (Schweiz) und K. U. Leuven (Belgien) Universitäten und Delft Solids Solutions und diskutiert die state-of-the-Art Leistungen auf dem Gebiet der hierarchisch strukturierten Zeolithe mit dem Ziel der Verbesserung der physischen Transport und eine effizientere Nutzung.

Ein Link zum vollständigen Artikel im PDF finden Sie hier.

Cover ChemSocRev_12_45_2016

Tag der offenen Tür (Holländisch)

Delft Solids Solutions organiseert een open dag in haar nieuwe pand in Wateringen. Op 15 mei kunt u vanaf 13:30 uur binnenlopen aan de Molenweer 2 B in Wateringen. Er is dan een poster seminar waarin we op inzichtelijke wijze onze activiteiten toelichten en u het laboratorium kunt bezichtigen onder het genot van een drankje en een hapje.

Klik op onderstaande link om u te registreren voor deze open dag, waarbij u nader kennis kunt maken, even bij kunt praten, en uiteraard ook nog wat kunt opsteken van het poster seminar en onze nieuwste activiteiten.

Firmenbeschreibung in der Zeitschrift Bulk (Holländisch)

In ihrer Ausgabe Februar 2014, Nummer 1, der niederländischen Zeitschrift „BULK Solids Processing & Handling“ verfügt über eine umfangreiche Beschreibung der neue Anlagen von Delft Solids Solutions und laufende Fallstudien.

Das Foto unten bezieht sich auf die Online-Artikel (Holländisch).

Viel Spaß beim Lesen…

Neuer Standort in Wateringen

Delft Solids Solutions hat an einen neuen Standort in Wateringen verlegt.
Neben einem neuen Labor, in drei Räume unterteilt, mit einer Gesamtfläche von 250 m2, haben wir jetzt auch eine so genannte Feldtestbereich. Diese neueste Ergänzung hat eine Fläche von 200 m2und einer Höhe von 6 Metern. In diesem Raum können Testaufbauten gebaut werden und untersucht werden um die aktuelle Situation in der Anlage besser zu imitieren.
Kombiniert mit unseren Laboreinrichtungen und Know-how können wir damit die besten Lösungen auf dem Gebiet der Teilchenphysik bieten.

Unten einen Eindruck von den neuen Standort.


Nano Partikelcharakterisierung validiert

Mit großer Freude können wir Ihnen mitteilen, dass seit dem 17. Februar 2013, das Labor Delft Solids Solutions genehmigt wurde als validiert Anbieter von Nano Partikelcharakterisierung von der „Joint Research Centre“ der Europäischen Gemeinschaft.

Gerade im Hinblick auf die strengeren Vorschriften über die Registrierung von Nanomaterialien und das mögliche Vorhandensein von Nanopartikeln in allen möglichen Materialien, wir denken dies ist eine sehr wertvolle Anerkennung.

Auf Wunsch kann eine Kopie dieser Validierung an Sie gesendet werden.

Kursus Partikelcharakterisierung – niederländisch

In nauwe samenwerking met cursusorganisatie Avans+ wordt wederom de cursus deeltjeskarakterisering georganiseerd. Ditmaal zal de cursus plaatsvinden op 29-31 mei 2013 in een enigszins gewijzigd concept.
Tijdens de eerste twee dagen ligt de nadruk op deeltjesgrootte en -vorm karakterisering en komen ook alle aspecten rondom monstername aan bod. Technieken welke worden behandeld zijn o.a. laser diffractie, electrical sensing zone, zeven, image analysis, etc.

De derde dag is de focus geheel op karakterisering van oppervlak, porositeit en dichtheid van vaste stoffen. Hierin worden technieken als fysische en chemische gasadsorptie, kwikporosimetrie en pycnometrie nader behandeld.

Beide onderwerpen kunnen samen maar ook onafhankelijk van elkaar worden gevolgd.

Nadere informatie over de cursus en inschrijving is te op deze website.

Staubigkeit: Heubach – Stauber-Heubach – EN 15051

Delft Solids Solutions bietet jetzt eine Vielzahl von Instrumenten und Methoden um das Staubigkeit Potenzial vom (Pulverförmigen) Feststoffe zu untersuchen.

Die Heubach Methode quantifiziert den gesamten suspendierten Staubanteil. Diese Methode wird gemäß der DIN-Norm 55992 praktiziert und die Gesamtmenge Staub wird typischerweise in mg/kg (ppm) angegeben.

Die Stauber-Heubach Methode bestimmt die gesamte Staubgehalt, wie es von zB die EFSA (European Food Safety Authority, Risikobewertung für Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit)erforderlich ist für die Einführung von neuen Lebensmitteln und Futtermitteln auf dem europäischen Markt. Der Staubgehalt wird in mg/m3 Luft ausgedrückt.

Delft Solids Solutions bietet auch Staubigkeit Potenzialanalyse nach der europäischen Norm EN 15051. Der Ansatz stuft die gesammelte Staub in drei Fraktionen: Inhalierbar, Thorax, und lungengängige. Dies ermöglicht zu bestimmen wie weit die Partikeln eindringen in die Atemwege und ihrer Schädlichkeit vorherzusagen. Diese Methode ist in der Regel von der US EPA (Environmental Protection Agency) empfohlen.

Cursus Deeltjeskarakterisering 28-29 maart 2012

In nauwe samenwerking met cursusorganisatie Avans+ wordt op 28-29 maart 2012 de cursusdeeltjeskarakterisering in Barendrecht georganiseerd.
Naast onderwerpen als monstername, monstervoorbewerking en kwaliteit passeren verschillende technieken voor deeltjesgrootte-analyse de revue, o.a. laserdiffractie, zeven, sedimentatie, en electrical sensing zone.
Voorts wordt ook aandacht geschonken aan het meten van porositeit, poriegrootte, en specifiek oppervlak; hiertoe worden technieken als gasadsorptie en kwikporosimetrie nader behandeld.

Nadere informatie over de cursus en inschrijving is te vinden op deze website.

IUPAC Artikel über porösen Materialien publiziert in Pure and Applied Chemistry

Eine 4-jährige Zusammenarbeit von Delft Solids Solutions mit renommierten Wissenschaftlern in einer IUPAC (International Union of Pure and Applied Chemistry)Rahmen hat einen ausführlichen Artikel über die Charakterisierung von makroporösen Materialien geliefert.
Dieser Artikel diskutiert verschiedene Techniken die als eine mögliche Alternative zu Quecksilberporosimetrie dienen könnte.

Der Artikel wurde in der Zeitschrift Pure and Applied Chemistry publiziert; ein pdf des Artikels kann von der IUPAC Website heruntergeladen werden.

Neue desilication Forschungsarbeiten in wissenschaftlichen Zeitschriften

Enge Zusammenarbeit mit zwei führenden Forschungsinstituten in Europa hat resultiert in zwei neue Beiträge in wissenschaftlichen zeitschriften.

Das erste Artikel beschreibt den vollen kompositorische flexibilität des Desilication Nachbehandlung führt zu kombinieren mikro-und mesoporösen Zeolithen über den gesamten Bereich von Si / Al-Verhältnisse. Dies bestätigt die Universalität der Desilication Behandlung für die Herstellung von hierarchischen Zeolithe.

“Full Compositional Flexibility in the Preparation of Mesoporous MFI Zeolites by Desilication“, J. Phys. Chem. C. 115(2011) 14193-14203.
Der andere Beitrag beschriebt dass wesentliche Milderung der Diffusions- Beschrankungen, die durch Einführung von Mesoporen in die mikroporöse Matrix tritt nicht nur in großen Kristallen, sondern auch in nanokristallinen kommerziellen Zeolithen statt findet. Dies unterstreicht die praktischen Auswirkungen der Desilication Behandlung für kommerzielle Anwendungen, bei denen Nano-kristalline Zeolithe eingesetzt werden.
„Influence of Crystal Size and Probe Molecule on Diffusion in Hierarchical ZSM-5 Zeolites Prepared by Desilication“,Microporous Mesoporous Mater. (2011) in press.

Powder Experience Tage

Delft Solids Solutions nehmt teil als Aussteller an der Powder processing experience Tage, organisiert von Hosokawa Micron in Doetinchem von 17 bis 18 November 2010.

Dieses Treffen ist eine einmalige Gelegenheit, die Theorie und Praxis von „Powder Processing“ kombiniert. Erleben Sie die „powder processing“ Kunst und seine viele Anwendungsmöglichkeiten.

Kommen Sie und diskutieren Sie Ihre Interessen mit Hosokawa Micron und Delft Solids Solutions während der Powder Experience Tage in Doetinchem von 17 bis 18 November 2010

Visit us during the Powder Experience, Doetinchem, The Netherlands, November 17-18, 2010

Mehr informationen finden Sie unter diesem link.

NWDK (Niederlandisch)

Tijdens deze eendaagse bijeenkomst, gehouden bij Unilever Research in Vlaardingen,  zal Dr. Johan Groen een lezing geven over de principes en toepassingen van porositeitskarakterisering. Hierbij zullen technieken als fysische gasadsorptie en kwikporosimetrie aan bod komen, maar ook aanverwante technieken als electronenmicroscopie en chemisorptie.
Locatie: Unilever Research te Vlaardingen.
Website NWDK: www.nwdk.nl

Seminar Particle Characterization door Quantachrome

Tijdens dit eendaagse seminar zal Dr. Johan Groen een lezing geven over de principes en toepassingen van het karakteriseren van porositeit door middel van adsorptie- en porosimetrie-technieken. Dit eendaagse seminar is vrij toegankelijk en zal worden georganiseerd in Delft.

Vakblad Solids Processing (Niederlandisch)

In de maart uitgave van het vakblad Solids Processing is een artikel opgenomen met als titel: “Kennis Maakt Stroming”. Het artikel dat tot stand is gekomen na een interview op locatie beschrijft de activiteiten van Delft Solids Solutions, o.a. met betrekking tot onderzoek aan en karakterisering en begrip van vaste stoffen gericht op de stortgoedsector.

De verwijzing naar de website van Solids Processing en het bewuste artikel op pagina 36 van editie 2009-1 is opgenomen onder deze link.

NCCC (Niederlandisch)

Dr. Johan Groen of Delft Solids Solutions delivers an oral presentation during the NCCC conference in Noordwijkerhout in the Netherlands. The lecture concerns the application of desilication to constitute hierarchical zeolites of different chemcial composition.
The lecture evidences that the use of desilication is not restricted to aluminosilicate zeolites having silicon and aluminium in the framework, but can also be applied to zeolites containing other trivalent cations (Fe, B, en Ga). These cations regulate in a similar way the silicon extraction towards mesoporosity development. These results prove desilication to be a fairly universal methodology for post-synthesis modification of zeolites of different framework topology but also of different chemical composition. Desilication can be used to process a wide variety of zeolites into valuable hierarchical structures.
The lecture will be held on 3 March 2009, 09:55 h.

More information can be found on the website: NCCC

FEZA Konferenz über Zeolithe und verwandte Materialien

Dr. Johan Groen von Delft solids Solutions wird einen Vortrag geben in der FEZA Konferenz. Die Präsentation mit dem Titel „Improved Alkylation Performance of Desilicated Mesoporous Mordenite“ betrefft die verstärkte Aktivität und verbesserte Selektivität und Stabilität des mesoporous mordenite Katalysator, bekommen durch einem desilication Behandlung. Einführung die Mesoporen in die rein mikroporöser Matrix verkürzt effektiv die Weglänge des Mikropores und verbessert die Zugänglichkeit des Zeolithe Kristalle. Zusammen mit der erhaltenen sauren Eigenschaften in der hierarchischen mordenite, führt dies zu einer effizienteren Nutzung der Zeolithe Volumen.

Die FEZA Konferenz handelt sich um dem „state-of-the-art Forschung auf dem Gebiet der Zeolithe und anderer poröser Materialien. Die Konferenz findet statt vom 2-6 September 2008 im College de France, im Herzen von Paris, Frankreich.

Weitere Informationen finden Sie unter: FEZA2008

Het Instrument (Niederlandisch)

Delft Solids Solutions exposeert op de tentoonstelling Het Instrument 2008, welke gehouden zal worden in Utrecht, van 20-23 mei 2008. Het instrument combineert in een beurs het unieke concept van kennis, technologie en innovatie voor de industrie en wetenschap. Raadpleeg onze specialisten op stand nr. 8-F014.

Bezoek de website: Het Instrument 2008

Makroporen Charakterisierung

Die Bereich der Porengröße Charakterisierung von Quecksilber Porosimetrie wurde von 120 Mikrometer bis ca. 850 Mikrometer erweitert durch Investitionen in ein Ultramakropore-kit. Dies ermöglicht quantitative Analysen über ein noch breiteres Spektrum von Porengrößen und bietet die Möglichkeit größere Proben bis zu mehreren Zentimetern Größe und mehrere Gramm der Probe Gewicht zu untersuchen. Die Erweiterung der Porengröße Bereich dient besser zB der ärztliche Industrie und Straßenbau und Beton Sektor, wo diese Klasse von Porosität von entscheidender Bedeutung ist.

Pharma website

Delft Solids Solutions live auf der Website Pharma-Technology.com, für Ausbau der Aktivitäten für die pharmazeutische Industrie und medizinische Geräte, vor allem im Zusammenhang mit Knochentransplantat Materialien und Medikamente. Die Website bringt Unternehmen auf dem Gebiet der Pharmazie und als Bezugspunkt von Fachleuten innerhalb der pharmazeutischen Industrie.

Pharma-Technology website