Home » Events » Pulver und Granulate – Physikalische Eigenschaften und Verhalten 2023

Date/Time
Date(s) - 22 November 2023 - 23 November 2023
00:00

Location

Pulver und Granulate - Physikalische Eigenschaften und Verhalten 2023


Über

Warum der Kurs Pulver und Granulat:
Physikalische Eigenschaften und Verhalten?

Die Verarbeitung von Pulvern und Granulaten, auch bekannt als Schüttguttechnologie, ist für verschiedene Industriezweige wie die Chemie-, Pharma-, Beschichtungs-, Lebensmittel- und Futtermittelindustrie von großer Bedeutung. Je nach Branche kann der Anteil der Feststoffe zwischen 30-80% des gesamten Produktstroms liegen. Bei jedem dieser Prozesse variieren die physikalischen Eigenschaften (wie Kohäsion, Partikelgrößenverteilung, Kompressibilität, Dichte usw.) der Pulver. Besonders im letzteren Fall unterscheiden sich Pulver stark von Flüssigkeiten und Gasen. Pulver und Granulate können auch während der Produktion, der Lagerung und dem (pneumatischen) Transport verschleißen. Die auftretenden Kräfte lassen sich in Stoßkräfte, Druckkräfte und Abriebkräfte unterteilen. Stoß- und Druckkräfte können das Pulver beeinflussen
Partikel und Granulat, während abrasive Kräfte zu feinen Partikeln und Staub führen können.

Die Verarbeitung von Pulvern und Granulaten ist immer noch hauptsächlich eine empirische Routine,
obwohl das theoretische und praktische Wissen zu diesem Thema schnell wächst.
schnell ansteigend. Es stehen auch immer mehr Techniken zur Verfügung, um das Verhalten bei Pulverprozessen im Labormaßstab nachzuahmen.

In diesem Kurs werden verschiedene Techniken zur Charakterisierung und Prüfung des Verhaltens von Schüttgutpulvern untersucht. Die „Fließfähigkeit“ und „Flutbarkeit“ von Schüttgutpulvern sind bei der Lagerung von Pulvern entscheidend. Die Bruchfestigkeit in loser Schüttung sowie die Zugfestigkeit einzelner Pellets, Granulate und Tabletten sind für den physikalischen Transport von großer Bedeutung, ebenso wie der Verschleiß (Abrieb, Abnutzung), dem Pulverpartikel und Granulate ausgesetzt sein können. Letzteres hat zur Folge, dass die Tendenz zur Staubentwicklung (Staubigkeit) ein Problem darstellen kann, da sie die Produktqualität und die Prozessbedingungen beeinträchtigt, aber auch für die Gesundheit, die Sicherheit und die Umwelt relevant sein kann. Die Entmischung (Entmischung) von Pulvermischungen kann nicht nur während des Mischens auftreten, sondern auch bei der anschließenden Handhabung der Einheiten wie Transport, Dosierung oder Lagerung, was sorgfältig berücksichtigt werden muss.

In diesem Kurs lernen Sie, Pulvereigenschaften und physikalische Eigenschaften (z.B. Partikelgröße mit Pulverfluss und Verdichtung) einerseits und den modellierten Hintergrund dieser Eigenschaften andererseits in Beziehung zu setzen. Sie werden lernen, wie der Pulverfluss bestimmt werden kann und wie die Pulvereigenschaften verändert werden können, um die Leistung in Anwendungen anzupassen.

Für wen?

Sie sind Verfahrenstechniker, Maschinenbauingenieur, Lebensmitteltechnologe oder Chemiker mit Hochschulabschluss und arbeiten in einer Branche, in der Feststoffe verarbeitet oder hergestellt werden (Pulver, Granulat usw.). Auch als Operator, Analyst oder anderweitig an diesen Themen Interessierter können Sie von diesem Kurs stark profitieren.

Inhalt

Programm

Die Feststofftechnologie lässt sich in vier Themen unterteilen: Pulverfluss und -lagerung, Produktion, Handhabung und physischer Transport. Der Kurs ist nach diesen Themen gegliedert und vermittelt ihnen praktische Inhalte. Es wird eine enge Verbindung zwischen Theorie und Praxis hergestellt. Nachstehend finden Sie eine Liste der behandelten Themen und der Fragen, die beantwortet werden:

  • Pulverfluss und Lagerung: Scherspannung, Wandreibung, Pulverkonsolidierung, Schertests, Trichterdesign.
  • Produktion: Formulierung, Granulierung, Beschichtung, Vermahlung
  • Handhabung: Mischen und Entmischen (auch in Bezug auf die Partikeleigenschaften); wie man dies kontrolliert und misst
  • Transport von Feststoffen und Partikelfestigkeit, auch in Bezug auf Reibung, Staubbildung usw.

Methodik

Der Kurs findet am Standort von Delft Solids Solutions in Wateringen (bei Delft) statt, wo ein gut ausgestattetes Labor zur Verfügung steht.
Neben verschiedenen Vorträgen gibt es auch kurze Demonstrationen. Viele der besprochenen experimentellen Methoden und Techniken können Sie in Aktion erleben.

Dauer

Der Kurs besteht aus zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu je 8 Stunden.

Zielsetzungen

Endergebnis

Nach dem Kurs werden Sie die grundlegenden Konzepte von Prozessen und Techniken im Zusammenhang mit Pulvern und Granulaten verstehen. Sie werden in der Lage sein, einen Prozess so zu gestalten oder zu modifizieren, dass er für die Herstellung von Produkten mit den gewünschten Eigenschaften optimiert ist. Anhand zahlreicher Beispiele werden Sie ein umfassendes Verständnis dafür entwickeln, wie die Eigenschaften von Pulvern und Granulaten die endgültige Anwendung bestimmen können und wie man sie anpasst.

Zertifikat

Am Ende des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Andere Infos

Ort und Daten

Dieser Kurs findet in den Räumlichkeiten von Delft Solids Solutions, Molenweer 2B, 2291 NR Wateringen, Niederlande, statt.

Der Kurs ist für November 2023 geplant – die genauen 2 Tage des Kurses werden in Kürze folgen.

Finanzielle Investition

Die Investition in diesen 2-tägigen Kurs beträgt € 1.625,- exkl. MwSt.

Kontakt

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Kurs wünschen, kontaktieren Sie uns bitte unter +31 174 271 460.
Oder senden Sie eine E-Mail an info@solids-solutions.com

Abonnieren

Sie können sich über den unten stehenden Link anmelden, der sich auf einer neuen Webseite öffnet.

Anmeldeformular öffnen

Broschüre