Neue desilication Forschungsarbeiten in wissenschaftlichen Zeitschriften

Enge Zusammenarbeit mit zwei führenden Forschungsinstituten in Europa hat resultiert in zwei neue Beiträge in wissenschaftlichen zeitschriften.

Das erste Artikel beschreibt den vollen kompositorische flexibilität des Desilication Nachbehandlung führt zu kombinieren mikro-und mesoporösen Zeolithen über den gesamten Bereich von Si / Al-Verhältnisse. Dies bestätigt die Universalität der Desilication Behandlung für die Herstellung von hierarchischen Zeolithe.

“Full Compositional Flexibility in the Preparation of Mesoporous MFI Zeolites by Desilication“, J. Phys. Chem. C. 115(2011) 14193-14203.
Der andere Beitrag beschriebt dass wesentliche Milderung der Diffusions- Beschrankungen, die durch Einführung von Mesoporen in die mikroporöse Matrix tritt nicht nur in großen Kristallen, sondern auch in nanokristallinen kommerziellen Zeolithen statt findet. Dies unterstreicht die praktischen Auswirkungen der Desilication Behandlung für kommerzielle Anwendungen, bei denen Nano-kristalline Zeolithe eingesetzt werden.
„Influence of Crystal Size and Probe Molecule on Diffusion in Hierarchical ZSM-5 Zeolites Prepared by Desilication“,Microporous Mesoporous Mater. (2011) in press.